Abgeschoben und vergessen

Menschen liegen in ihren Exkrementen, bekommen Medikamente, damit sie ruhig sind. Routine in Pflegeheimen auf dem Balkan. Und die EU schaut weg.

Junge Journalisten vom Balkan haben sich in diesem Jahr zum dritten Mal für das "Balkan Fellowship for Journalistic Excellence" beworben. Das Stipendium wird von der deutschen Robert Bosch Stiftung, der ERSTE Stiftung aus Wien und dem "Balkan Investigative Reporting Network" (BIRN) vergeben. So sind aufwendige Reportagen über die harte soziale Realität auf dem Balkan entstanden. sueddeutsche.de veröffentlicht drei Texte, die von einer Journalisten-Jury ausgewählt und mit Geldpreisen bedacht wurden.

SourceYana Buhrer Tavanier
Source: http://www.sueddeutsche.de/politik/serie-soziale-realitaet-balkan-abgeschoben-und-vergessen-1.76637